Selous Game Reserve

Das Selous Game Reserve ist das älteste und größte Wildreservat in Afrika. Das Gebiet umfasst mehr als 50.000 km² und besteht aus dichten Wäldern, Flüssen, Seen, Sümpfen und offenen Feldern. Dieses Reservat ist dreimal so groß wie die Serengeti und Sie finden hier die größten Wildtierpopulationen. Dieser leicht zugängliche Bereich ist so weitläufig, dass man lange Strecken fahren muss, um die schönsten Orte und die wild lebenden Tiere zu sehen. Der Norden der Selous Grenze Mikumi und der Udzungwa Berge und der Süden von Selous ist mit einer Passage zum Niassa Game Reserve in Mosambik verbunden.

tayari-safari-selous

Der Rufiji Fluss ist die primäre Wasserquelle für den nördlichen Teil dieses gigantischen Gebiets. Der Fluss hat 5 Seen in der Mitte des Parks gebildet. Dies ist auch die beliebteste Gegend für Wildtiere, da hier die meisten Tiere leben, einschließlich einiger großer Löwenrudel.

Dank des offenen Geländes sind die Löwen in diesem Gebiet fast immer leicht zu finden, und dies ist einer der Orte, an denen man am ehesten eine Tötung beobachten kann. Im Süden des Flusses gibt es sechs kleine Camps, die Pirschfahrten, Wanderungen und BootsSafaris anbieten.

Atemberaubende Flora und Fauna

Atemberaubende Flora und Fauna Der Selous Park bietet eine große Anzahl von Fauna und eine große Vielfalt an Flora. Es gibt mehr als 350 Vogelarten und unglaubliche 2000 verschiedene Pflanzenarten. In diesem riesigen Reservat finden Sie Elefanten, Nashörner, Büffel, Krokodile, Flusspferde, Gnus, Kuhantilopen, Kudus, Zobelantilopen, Elche, Wasserböcke, Warzenschweine, Zebras und Giraffen, um nur einige zu nennen! Ihre Chancen sind sehr hoch, Löwen, Leoparden, Hyänen und die vom Aussterben bedrohten Wildhunde zu sehen.

Beste Jahreszeit für Safaris in Selous

Am besten ist es, Selous während der Trockenzeit, die von Juni bis November dauert, zu besuchen. Dies ist definitiv die beste Zeit für die Teilnahme an Pirschfahrten. Besonders entlang der Flüsse sind die Elefanten und andere Raubtiere einfacher zu finden. Dezember bis Februar ist immer noch eine gute Zeit für Safaris, obwohl es sehr heiß und feucht sein kann. Die Regenzeit im Selous ist von Januar bis April und bietet eine wunderbare Gelegenheit, die Hunderte von verschiedenen Vogelarten und die üppige Natur zu genießen. In der Regenzeit werden viele Straßen aufgrund der starken Regenfälle unpassierbar. März bis Mai ist die feuchteste Zeit, in der die ohnehin schon knappen Lodges und Resorts in der Regel geschlossen sind.

Im Folgenden finden Sie eine kleine Auswahl unserer Touren, die das Selous Game Reserve besuchen: