Tarangire National Park

Neben dem Lake Manyara liegt der spezielle Tarangire National Park, in dem etwa 6.000 Elefanten leben, die größte Population in Tansania. Sie sind hauptsächlich in der Nähe des Tarangire Flusses gelegen, wo sie gut mit nahrhaftem Gras versorgt sind, das auch tausende Büffel, Gnus, Impalas, Kudus, Zebras und Strauße anzieht, die zusammen mit Löwen und Leoparden in diesem wunderschönen Naturschutzgebiet leben und überleben

tayari-safari-tarangire

Tarangire ist auch ein Paradies für Vogelliebhaber mit mehr als 500 verschiedenen Arten dokumentiert hier. Tarangire ist der sechstgrößte Nationalpark in Tansania. Es ist ein langer, enger Park, etwa anderthalb Stunden von Arusha oder Mto wa Mbu entfernt, wo Tayari Safari sein Basislager eingerichtet hat.

Der Tarangire-Park wird von unzähligen riesigen Baobab-Bäumen dominiert, von denen einige bis zu elf Meter breit sind. Diese natürliche Vegetation ist mit großen Sumpfgebieten durchsetzt. Von den südlichen Sümpfen schlängelt sich der Tarangire River zum Burungi See.

Dieser Salzsee enthält grünblaue Algen, die von Juli bis November Tausende von Flamingos anziehen. Von den höchsten Stellen des Parks können Sie an klaren Tagen auf die Kraterränder des Ngorongoro-Kraters blicken, sowie auf Vulkane wie den Oldoniyo Lengai und den Mount Meru. Sogar die Spitze des Kilimandscharo kann hier bei klarem Himmel gesichtet werden.

Im Folgenden finden Sie eine kleine Auswahl unserer Touren, die den Tarangire National Park besuchen: